Startseite
  Über...
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
  Abonnieren
 

Letztes Feedback


http://myblog.de/jrb-hro

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
MEHR- WERT?! Part 8

Du bist noch immer an meinem Hals. Und jedes Mal wieder muss ich an Montag denken, an all die Nähe, die Nacktheit, uns in Perfektion. Noch immer denke ich, dass du mir diese Flecken verpasst hast, weil du wusstest, dass ich ihn treffe. Noch immer fühle ich deine Lippen an meinem Hals. Noch immer spüre ich meine Nerven pulsieren. Jeder Blick in den Spiegel ist wie ein Schlag ins Gesicht. Nicht nur, dass man mir die letzten Tage mehr und mehr ansieht, erinnert mich bei jedem Händewaschen an uns. Inzwischen will ich meinen Schal eigentlich gar nicht mehr abnehmen, Irgendetwas hat sich gestern verändert in mir. Ich drehe mich nicht mehr, der Strudel wich einen Stillstand. In meinem Kopf existiert noch immer die Hoffnung, dass du während dieser Woche ohne mich merkst, dass du nicht ohne mich sein willst. Noch mehr, weil du heut zu deinen Eltern fährst. Andererseits nähere ich mich mehr und mehr dem Gedanken an, mich von dir endgültig zu verabschieden. Es tut mir Leid, aber du bedeutetest mir zu viel, als dass ich mit dir befreundet sein wollte oder könnte. Der gestrige Kneipenbesuch war wie ein verwirrender Spiegel. Ich muss gehen, wenn ich aus all dem ausbrechen will. Und ebendies muss ich wollen, da ich nicht weiß, wie lang ich das noch ertragen kann. Andererseits werde ich dich wohl nie wieder los. Wahrscheinlich bleibt dann auch für immer die Frage, was gewesen wäre, wenn ich noch ein wenig länger gewartet, dich nur noch ein bisschen hätte dieses absurde Spiel spielen lassen sollen. Doch wann ist es genug; wann ist der Zeitpunkt zu gehen?

6.3.15 10:41
 


Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung